Toute l’actualité des drones

Que sont les drones?

Sind Sie begeistert von multikoptern und Ihrer Technik? Möchten Sie Ihren eigenen Quadrocopter, Hexacopter oder sogar Octocopter selbst bauen, mieten und die Welt der DIY-Drohnen ohne Vorkenntnisse betreten? Dann sind Sie an der richtigen Stelle. Mit diesem Buch erfahren Sie alles über die technischen Grundlagen, die Berechnung der Flugzeit und die Leistung sowie den Ansatz für ein eigenständiges Projekt. Autor Patrick Lehner erklärt Ihnen, wie Sie die einzelnen Komponenten für den Bau einer Drohne auswählen und worauf Sie beim bauen, einrichten, Fliegen und optimieren achten sollten.

Insgesamt umfasst das Buch drei detaillierte Eigenentwicklungen, von einer Billigen Drohne für weniger als 150 Euro über einen universellen Quadrocopter bis hin zu einem großen Octocopter für den Gütertransport. Erfahren Sie, wie Sie Ihr FPV-System integrieren, eine Kamera mit einem Gimbal für Luftaufnahmen installieren oder die Flugzeit Ihrer Drohne optimieren können.

Neben dem Bau lernen Sie auch die notwendige Theorie: von der Funktionsweise der einzelnen Komponenten bis zur rechtlichen Situation beim Fliegen der eigenen Drohne. Danach können Sie Ihr neues aufregendes Hobby in Ruhe Leben und Fliegen. FPV-Racing trifft heute jeden, der an schnellen Flugzeugen, Rennveranstaltungen und Multicopter interessiert ist. Fliegen aus der ich-Perspektive ist der neue trendsport aus den USA und wird das nächste große Ding in der Sportwelt. Drone Racing League ist ein Begriff für alle auf der Bühne.

In geradezu atemberaubender Geschwindigkeit wächst die Bekanntheit dieser neuen Sportart-nicht zuletzt, weil Experten bereits von einer „Formel-1-Zukunft“sprechen. Drone Racing ist im schlimmsten Fall ein neuer Tech-Sport! In diesem Buch erfahren Sie alles über die Grundlagen der Multikopter-Technik, was es ist, aus welchen Komponenten der Hubschrauber gebaut wird und welche Eigenschaften die einzelnen Komponenten haben.

Danach betreten Sie die Welt der technischen DYS-Projekte: ein detailliertes Selbstbauprojekt zeigt Ihnen, wie Sie eine renndrohne mit viel Spaß und überschaubarem Aufwand planen und in 16 Arbeitsschritten selbst zusammenstellen können. Sind Sie begeistert von Rovern in der Raumfahrt, Ihrer Konstruktion und Technik? Interessieren Sie sich auch für ferngesteuerte RC-Autos und die neue Technik von Multikopter-Drohnen? Dann verbinden Sie beide und bauen Ihren eigenen autonomen Rover.

Qu’est-ce qui rend les drones attrayants pour les particuliers?

Das Buch zeigt Ihnen in einem detaillierten Selbstbauprojekt, wie Sie die Universelle Drohne des Rovers mit viel Spaß und überschaubarem Aufwand planen, bauen, konfigurieren und nutzen können. Sie erfahren, wie Sie die einzelnen Komponenten für den Bau einer Rover-Drohne auswählen und worauf Sie bei der Montage, Konfiguration, fahren und Optimierung achten sollten. Vor allem die autonome Steuerung des Rovers ist eine Herausforderung. Praktisch ist, dass aus der Welt Der multikopter-Drohnen Hardware-und Software-Komponenten verfügbar sind, die für diesen Zweck verwendet werden können: verwenden Sie das bekannte und beliebte Open-Source-ArduPilot-System (APM), um Ihren Rover auf autonome Missionen zu schicken.

Erfahren Sie, wie Sie eine Kamera mit einem Gimbal für Geländeaufnahmen installieren oder die Reisezeit Ihrer Drohne mit einem Sonnensystem optimieren – außerhalb der Batteriekapazität. Integrieren Sie ein FPV-System, mit dem Sie Tag und Nacht einen faszinierenden Blick aus dem Cockpit genießen können. Technik, flugrecht, Medienrecht sowie fotografieren und fotografieren in der Luft. Uwe Schneider, leidenschaftlicher und professioneller Hubschrauberpilot, produziert mit mehreren Hubschraubern Luftaufnahmen und Werbefilme für Industrie und Industrie. Außerdem trainiert er potenzielle drohnenpiloten.

In diesem Buch gibt er ambitionierten Neulingen einen umfassenden überblick über das faszinierende Hobby des helikopterfliegens. Dieses Buch wird als Leitfaden verstanden und ist für ambitionierte Anfänger gedacht. Uwe Schneider zeigt aktuelle Modelle von multihubschraubern und deren Besonderheiten. Er erklärt die Wetterbedingungen und die daraus resultierenden Flugbedingungen.

Er zeigt, wie die Hardware funktioniert, achtet auf Zubehör, insbesondere auf Batterietechnik, und beschreibt, wie die komplexe Technik des Flugzeugs, der Steuerung, der Kameraausrüstung und der Datenübertragung hervorragend funktioniert. Ein wichtiges Kapitel erklärt das flugrecht und die Vorbereitung auf den anstehenden qualifikationsnachweis der Hubschrauberpiloten.

Es ist sogar möglich, dass Sie sich selbst in die Kurve legen, obwohl Sie nur ein Videobild vor Augen haben und tatsächlich fest auf dem Boden stehen. Nicht umsonst gilt FPV für viele Modellbauer als Königsklasse: der erfahrene Pilot startet und landet nicht nur damit, sondern fliegt auch mit Kunstfiguren oder macht Autorennen. Dieses Buch soll Ihnen helfen, den Weg zum perfekten FPV-Modell ohne lange und teure Tests zu finden.

Quel est le coût des drones?

Der Autor betreibt dieses Hobby seit mehr als sechs Jahren und versorgt Sie hier mit seinem umfangreichen know-how. Er beschreibt genau und im Allgemeinen, wie die Technik funktioniert, was beim Kauf von Komponenten zu beachten ist, was für den Einstieg notwendig ist und wie die Ausrüstung zu optimieren ist. Quadrocopter sind faszinierende Fluggeräte. Obwohl Sie wesentliche Merkmale mit herkömmlichen Hubschraubern teilen, bieten Sie ein völlig anderes, aufregendes Flugerlebnis. Ihre spezielle Konstruktion ermöglicht es Ihnen, auch die Operationen, bei denen herkömmliche Hubschrauber stoßen an Ihre Grenzen – wie der Transport von schweren Lasten oder die Herstellung von flugbildern.

Verlockend ist auch die Möglichkeit, Quadrocopter als flugbasis für alles zu verwenden, was in die Luft steigen muss – zum Beispiel Comic-Figuren. All dies setzt jedoch Voraus, dass Sie auch einen Quadrocopter besitzen. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie es geht, und öffnet Ihnen das wissen erfahrener Piloten. Schritt für Schritt betreten Sie die Welt des Quadrokopters: Sie lernen, wie Sie das Gerät richtig montieren, lernen die Funktionen der Fernbedienung kennen und lernen die Geheimnisse des sicheren Fliegens und der Steuerung kennen. Der Autor zeigt auch professionelle Tricks, wie man den Quadrocopter anpasst und seine Flugleistung verbessert. Sie profitieren als Anfänger davon-denn mit einem gut angepassten Quadrocopter erreichen Sie schneller Erfolg und minimieren das Verletzungsrisiko bei fehllandungen.

Les drones sont des véhicules aériens sans pilote. À l’origine, il était principalement utilisé par l’armée à des fins de renseignement. Le pilote du drone reste au sol. Il contrôle à distance l’appareil sur divers signaux. Les forces armées ont pour objectif d’attaquer des cibles militaires ou de tuer délibérément des terroristes à l’aide de gros drones. De plus en plus, outre les militaires, d’autres cercles de passagers utilisent des drones.

Ces dernières années, les drones particulièrement petits sont bon marché et faciles à utiliser avec une tablette. La police, par exemple, recherche des personnes disparues, le drone est un passe-temps pour les particuliers et les photographes font de superbes photos et vidéos. Garder un modèle d’avion en l’air, ce qui est souvent difficile pour les débutants. Si quelque chose ne va pas, la technique coûteuse se cassera rapidement. À titre de comparaison, les multicopters sont dans les airs et sont donc bien maîtrisés par les non-professionnels. Ils sont extrêmement maniables et ont souvent des caméras intégrées. De la photographie aérienne au parcours d’obstacles à haute altitude, ils peuvent être utilisés de manière variée. Les modèles d’entrée de gamme coûtent entre 50 et 165 euros. Selon un test du magazine Computer image, la plupart sont légers et donc sensibles au vent. Des rafales légères suffisent à assommer les drones bon marché.

De plus, avec les drones bon marché, la qualité de l’image se dégrade souvent. Les appareils plus coûteux, tels que le Multicopter professionnel, coûtent environ 600 euros et prennent des photos et des vidéos nettement meilleures. Les pilotes de drones sont tenus de respecter les règles. L’application allemande de contrôle du trafic aérien (DFS) aide les pilotes de drones à déterminer s’ils sont autorisés à monter dans leur avion et où ils le souhaitent.

Les utilisateurs saisissent les données de leur drone dans l’application une fois – puis à l’avenir, il montrera sur des cartes détaillées si l’utilisation du drone est autorisée au bon endroit. Par exemple, dans les environs des aéroports, les drones ne devraient pas voler. Il en va de même, par exemple, pour les postes de police et de pompiers, les hôpitaux, les prisons, les installations militaires et industrielles. L’application montre en détail aux pilotes de drones quelles dispositions de la règle des drones sont respectées ou non. Les pilotes de drones peuvent acheter l’application pour Android et iOS.

Les drones ne doivent pas s’élever dans l’air au-dessus de zones d’habitation, si l’appareil pèse plus de 250 grammes ou son équipement est capable d’envoyer, de recevoir ou d’enregistrer des optiques, sonores ou de signaux radio. Exception: la victime de l’exploitation sur le site d’habitation concerné dans ses droits accepte expressément le vol. En règle générale, à 100 mètres, les multicopters et les appareils comparables peuvent monter plus haut, selon le ministère fédéral des transports, sur un aérodrome modèle. Pour la distance au pilote, il n’y a pas de limite fixe – l’essentiel est que le drone reste dans le champ de vision du pilote.

Ai-je besoin D’un type de permis de conduire de drone?

Certains pilotes de drones portent des lunettes vidéo pendant le vol du modèle pour expérimenter de près les manœuvres de leur multicopter. Cela suppose que la deuxième personne observe. Les vols en solo avec des jeux vidéo ne sont autorisés qu’avec des drones légers jusqu’à 250 grammes et jusqu’à une hauteur de 30 mètres. Pour tous les drones pesant à partir de deux kilogrammes, les pilotes ont besoin d’une preuve de connaissances, par exemple en tant que licence de pilote valide. En outre, vous pouvez recevoir un briefing dans un Club de sports aériens à proximité – veuillez le confirmer par écrit. Ce papier suffit comme preuve de connaissance. Et plus encore: tous les drones pesant à partir de 250 grammes ont besoin d’une plaque sur laquelle est écrit le nom et l’adresse des propriétaires. L’autorisation de Votre agence aéronautique d’état est requise par les pilotes de drones si l’appareil pèse plus de cinq kilogrammes ou s’il Monte à une altitude la nuit. Cela dépend du motif.

Les zones résidentielles et les zones privées sont autorisées en tant que zone de vol uniquement avec l’autorisation des résidents – cela s’applique également aux prises de vue et à leur publication. Ceux qui prennent des photos ou retirent des bâtiments publics de l’air, il est préférable de contacter les autorités compétentes, conseille le cabinet d’avocats Hoesmann. L’organisateur d’événements publics a le droit d’autoriser ou d’interdire le tournage. Les photos de personnes sont également souvent cruciales. En règle générale, obtenez toujours une autorisation écrite. Quiconque viole les interdictions de vol et d’autres exigences, telles que la preuve de connaissances, commet une infraction administrative. La victime risque une amende. Selon le ministère fédéral des transports, les autorités aéronautiques de l’état sont responsables des infractions administratives. Depuis le début de l’année 2016, les autorités du pays envoient de tels projets de loi, rapporte le portail Internet heise.de.

La durée est généralement comprise entre 300 et 450 euros – des montants pouvant aller jusqu’à 50 000 euros sont possibles. Surtout sournois: les pilotes de drones risquent une amende, même s’ils ne sont pas pris en flagrant délit. Il est arrivé que les autorités envoient des amendes en raison de vidéos YouTube montrant des manœuvres interdites. Ceux qui prennent illégalement des photos ou prennent et publient des photos menacent en outre de demander réparation aux victimes.